Sblocca

logout

Inserisci qui sotto il codice di sblocco

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Quisque consequat odio vel dolor volutpat et varius ligula tristique. Curabitur lacinia porttitor lorem, non venenatis massa molestie sed. Etiam nunc tellus, tempus a sagittis eu, egestas non lorem. Etiam adipiscing, turpis eu consectetur vestibulum

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Quisque consequat odio vel dolor volutpat et varius ligula tristique. Curabitur lacinia porttitor lorem, non venenatis massa molestie sed. Etiam nunc tellus, tempus a sagittis eu, egestas non lorem. Etiam adipiscing, turpis eu consectetur vestibulum
imparosulweb

Tedesco Magazin

Portale di risorse gratuite per chi insegna e chi studia la lingua tedesca

Materiali scaricabili e fotocopiabili: video didattizzati, civiltà, letteratura e musica, grammatica, giochi, ricette, interviste letterarie, certificazioni, inclusione, NewTickers, I-Catcher, HitTicker.

Weltkulturerbe in Deutschland, Die Wartburg

Weltkulturerbe in Deutschland, Die Wartburg

Bereits 1815 hatte der Dichterfürst Goethe die Idee, aus der Wartburg ein Museum zu machen. Ab 1849 ließ Großherzog Carl Alexander die vernachlässigte mittelalterliche Burg wiederherstellen. Die Stätte gehört seit Dezember 1999 zum Welterbe der Menschheit.

Die Wartburg steht auf etwa 400 m Höhe über einer schönen Landschaft im Süden der Stadt Eisenach in Thüringen, mitten in Deutschland. Was macht die Wartburg zu einem so wichtigen Denkmal der Kulturgeschichte Deutschlands und des ganzen Abendlandes? Die Burg ist von hoher künstlerischen und architektonischen Bedeutung; sie wurde in der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts erbaut und gilt als einer der am besten erhaltenen weltlichen Bauten aus der Normannenzeit nördlich der Alpen. Zur Zeit Goethes – der Dichter hatte im Jahr 1777 fünf Wochen lang auf der Burg gewohnt - war die Wartburg in einem eher bedauerlichen Zustand. Der Bergfried (1) war abgerissen worden, Teile der Gebäude waren zusammengestürzt. Doch im Bewusstsein aller Deutschstämmigen (2) hatte sie immer einen wichtigen Platz eingenommen. Sie war und ist ein Symbol für die mittelalterliche Frömmigkeit (3): Hier hatte im 13. Jahrhundert sieben Jahre lang die Heilige Elisabeth, eine ungarische Königstochter und Gattin des Landgrafen (4) Ludwig IV. von Thüringen, gelebt. Die Burg ist auch ein Beispiel für den ehemaligen Glanz des Deutschen Reiches: Der berühmte Sängerkrieg, an dem die Minnesänger (5) Walter von der Vogelweide, Wolfram von Eschenbach und viele andere auf Einladung des thüringischen Landgrafen teilgenommen haben sollen, hat der Legende nach hier stattgefunden. Richard Wagner ließ sich davon inspirieren und schrieb die Oper „Tannhäuser und der Sängerkrieg auf der Wartburg“, die 1845 uraufgeführt wurde. Weiter ist die Wartburg ein Erinnerungsort der Reformation: Zehn Monate lang war hier Martin Luther versteckt – Kurfürst Friedrich der Weise schützte ihn so vor der Reichsacht (6). Luther übersetzte in einem einfachen Burgzimmer die Bibel ins Deutsche. Schließlich ist die Burg ein Ort, an dem die Hoffnung auf ein starkes, geeinigtes und freies Deutschland aufgeblüht war, denn sie war aus all den genannten Gründen zu einem wichtigen Symbol geworden. Studenten feierten 1817 auf der Burg das 300-Jahr-Jubiläum der Reformation und den dritten Jahrestag der Niederlage Napoleons. Die Wartburg wird „als herausragendes Denkmal der feudalen Zeit in Mitteleuropa“ zum Weltkulturerbe gezählt. Sie wurde ab 1849 mit dem Aussehen der ehemaligen mittelalterlichen Burg nach den romantischen Vorstellungen der damaligen Zeit wieder aufgebaut und ausgestattet. Das 1797 an der Stelle des Bergfrieds erbaute „Neue Haus“ wurde im romanischen Stil „gealtert“ (heute befindet sich darin das Wartburg-Museum), die Torhalle zum Beispiel wurde neu gebaut. Aus dem Mittelalter stammen das Ritterhaus, die Vogtei (7), der Südturm, der Sängersaal und der Rittersaal im Obergeschoss. Die Wartburg war zu einer „idealen Burg“, zu einem Wunschbild (8) des christlichen Mittelalters und der deutschen Kultur des 19. Jahrhunderts geworden.

Glossar
1 - Bergfried, -, der: mastio
2 - deutschstämmig: di discesa tedesca
3 - Frömmigkeit, die: religiosità, devozione
4 - Landgraf, der: langravio
5 - Minnesänger, -, der: menestrello
6 - Reichsacht, die: bando
7 - Vogtei, die: casa del balio
8 - Wunschbild, das: ideale, “immagine desiderata”

Photo gallery
http://whc.unesco.org/en/list/897

Siti ufficiali
http://www.wartburg-eisenach.de/frame_wt.htm
http://www.unesco.de/kultur/welterbe/welterbe-deutschland/wartburg.html

File da scaricare

I vostri commenti

  • Nessun commento presente

Inserisci il tuo commento

Inserisci una risposta

Novità


  • HandelsplatzDeutsch für Beruf und Reisen
    Handelsplatz

    Deutsch für Beruf und Reisen

  • DASLehrwerk für DeutschSecondaria 2° grado
    DAS

    Lehrwerk für Deutsch
    Secondaria 2° grado

  • Corso di lingua e cultura tedesca per la Scuola secondaria di Secondo grado
    Perfekt

    Corso di lingua e cultura tedesca per la Scuola secondaria di Secondo grado

  • Le narrative tedesche Loescher

  • Preparazione passo dopo passo al nuovo esame di livello A2 (Fit in Deutsch A2 NEU).
    OK Fit in Deutsch 2

    Preparazione passo dopo passo al nuovo esame di livello A2 (Fit in Deutsch A2 NEU).

  • Civiltà e lingua tedesco per la scuola secondaria di 1° e 2° grado
    Die deutsche Welt

    Civiltà e lingua tedesco per la scuola secondaria di 1° e 2° grado

  • Deutsch für junge Lernende
    aktiv

    Deutsch für junge Lernende

  • Letteratura e cultura in lingua tedesca
    Loreley

    Letteratura e cultura in lingua tedesca

  • OK Zertifikat DeutschDer sichere Weg zum Zertifikat Deutsch B1 NEU für JugendlicheSecondaria 2° grado
    OK Zertifikat Deutsch

    Der sichere Weg zum Zertifikat Deutsch B1 NEU für Jugendliche
    Secondaria 2° grado